Original on Transparent.png

Folgefonn-Halbinsel am

Samlafjorden: Jondal-Utne

In Ålvik angkommen bietet sich für die weitere Erkundung des Hardanger drei Möglichkeiten an: Entweder man fährt den Fv79 weiter nach Nordosten bis hinauf nach Granvin/Ulvik, um dann später auf die südliche Fjordseite nach Utne oder über die Hardangerbrücke zu wechseln, oder wir nehmen die Fähre von Kvanndal hinüber nach Utne. Dritte Möglichkeit ist die Fähre südlicher Tørvikbygd-Jondal. Von dort dann am Samlafjorden entlang nach Utne.

Samlafjorden öst (12).JPG
Samlafjorden_öst_(1).JPG

Jondal

Tørvikbygd-Jondal
Fischzucht bei Herand
Hereiane
Hereiane
Hereiane
Hereiane, Samlafjorden

In Jondal angekommen kann man direkt in den inneren Hardanger weiterreisen. Der Jondaltunnel führt uns über Mauranger und dem Folgefonntunnel bis nach Odda, wo wir uns quasi schon im Herzen des klassischen Hardangergebiets befinden würden. Von Jondal bietet sich für Wintersportfans auch eine Fahrt durch das Krossdalen bis hinauf zum Wintersportgebiet am Gletscher an. Spannend allemal. Wir fahren den Fv550 am Samlafjorden bis zur Nordspitze der Folgefonnhalbinsel. In Hereiane wartet ein sehr schön gelegener Rastplatz.

Samlafjorden_öst_(2).JPG
Samlafjorden_öst_(3).JPG

Alsåker

Samlafjorden_öst_(5).JPG
Samlafjorden_öst_(4).JPG